Portishead beim Citadel Music Festival live zu erleben

Das Band Portishead tritt am 18. Juni in Spandau auf. (Foto: Promo)

Spandau. Lange mussten die Fans sich gedulden, um Portishead endlich wieder live erleben zu können. Jetzt hat das Warten ein Ende: Die Soundpioniere aus Bristol spielen am 18. Juni auf der Zitadelle Spandau.

Die 1991 von Geoff Barrow, Beth Gibbons und Adrian Utley gegründete Band hat sich zwar nach dem kleinen Geburtsstädtchen von Geoff - Portishead - benannt, immer aber haben die Musiker weitaus größer gedacht und einen völlig eigenen Musikstil und Sound kreiert. Die Mischung aus elektronischer Musik und schleppenden Beats bis hin zu avantgardistischen Soundlandschaften bescherten Portishead nicht nur in Europa eine riesige Fangemeinde. Nach drei erfolgreichen Alben, das letzte erschien 2008, trat die Band nur noch auf Festivals und kleineren Tourneen in Erscheinung. Auf der Spandauer Zitadelle werden die Drei das Beste ihrer Alben, die getrost aus Klassiker bezeichnet werden dürfen, spielen. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass es vielleicht doch etwas Neues zu hören gibt. Denn Geoff Barrow ließ Ende 2011 gegenüber dem Musikmagazin "Rolling Stone" verlauten, dass er begonnen hätte, an Material zu arbeiten, das für eine neues Portishead-Album gedacht sein könnte. Das Konzert am 18. Juni auf der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, beginnt um 19 Uhr. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 44 Euro, sie sind erhältlich unter der Tickethotline 78 09 98 10 und auf www.trinitymusic.de oder www.citadel-music-festival.de. Hier gibt es außerdem Informationen zum kompletten Programm des Festivals, das auch in diesem Jahr mit zahlreichen Konzerten aufwartet - unter anderem werden ZZ Top, Ben Howard, Jamie Cullum und Xavas werden ihre Fans begeistern.
Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.