Säugling atmete nicht mehr

Spandau. Die Bemühungen eines Notarztes, das Leben eines vier Monate alten Säuglings zu retten, waren am Nachmittag des 15. Januar vergeblich. Dessen Mutter hatte die Rettungskräfte zu einem BVG-Bus an die Haltestelle Ecke Altstädter Ring und Moritzstraße gerufen, da ihr Kind plötzlich nicht mehr atmete. Alle Wiederbelebungsversuche blieben jedoch vergeblich. Die junge Mutter brach zusammen und wurde in eine Klinik eingeliefert. Auch der Fahrer des BVG-Busses erlitt einen Schock.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.