Schüler bemalten Fassade der Lynar-Grundschule

Grundschüler weihen mit Stadtrat Gerhard Hanke (Mitte) und Wandgestalter Sven Proske (rechts) ihr farbenprächtiges Wandbild ein. (Foto: Ulrike Kiefert)

Spandau. Bäume, Wolken und lustige Vögel schmücken jetzt die Lynar-Grundschule in der Lutherstraße 19. Schüler haben das bunte Wandbild in nur zwei Wochen auf die einst graue Fassade gemalt.

Gemalt haben es zwölf Kinder der vierten bis sechsten Klasse von Ende April bis Mitte Mai. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von einem professionellen Wandgestalter. Das Motiv für das Riesenbild entwickelten die Kinder vorab in einem dreitägigen Workshop. Dann ging es mit Pinseln und wetterfester Farbe auf das acht Meter hohe Gerüst. "Die Kinder waren alle mit viel Begeisterung bei der Sache. Sie konnten selbstständig arbeiten und miterleben, wie aus ihrer Idee ein echtes Kunstwerk wurde", sagte Workshopleiter Sven Proske bei der Einweihung des Wandbildes am 5. Juni. Auch Schulleiterin Christine Freund und Bildungsstadtrat Gerhard Hanke (CDU) zeigten sich begeistert von der Arbeit der Schüler. Das Wandbild werte nicht nur die Schule auf, sondern mache auch den Kiez insgesamt schöner.

Während des Workshops gestalteten die Schüler aber nicht nur das Wandbild, sondern auch Sitzelemente aus Holz, einen Klangbaum und ein Vogelhaus. Sie wurden auf dem Schulhof aufgestellt, der in diesem Jahr mit Fördermitteln aus dem Programm "Soziale Stadt" umgestaltet wird. Das Wandbild wiederum konnte aus dem "Aktionsraum plus" finanziert werden. Die Kosten für die Sanierung der Fassade und das Kunstwerk betrugen rund 38 000 Euro.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.