Schüler verkaufen Selbstgemachtes auf dem Hof der Stadtbibliothek

Spandau. Auch im 40. Jahr seines Bestehens bietet der Spandauer Weihnachtsmarkt mit dem "Markt der Schulen" auf dem Innenhof der Stadtbibliothek an der Carl-Schurz-Straße 13 eine Besonderheit.

Bei der Veranstaltung im Zentrum des Weihnachtsmarkt-Geschehens laden in diesem Jahr rund 20 Schulen am 30. November und 7. Dezember jeweils ab 11 Uhr zum "Markt der Schulen" ein. Schüler, Lehrer und Eltern verkaufen selbst hergestellte Kekse, Marmeladen, Seifen, Adventsgestecke und Kerzen. Mit dem Erlös unterstützen sie soziale Vorhaben wie etwa Hilfsprojekte in osteuropäischen Partnerschulen.

Am 7. Dezember stellt die Grundschule im Beerwinkel, Im Beerwinkel 31, im Rahmen ihres Comenius-Projekts "Trading today for tomorrow" gemeinsam mit internationalen Gästen zum Thema "Salz" besondere Produkte vor. So bieten die Schüler bemaltes Steinsalz, Salzcaramellen und Salzoliven zum Kauf an.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.