Sechs Frauen entwickeln Ideen zur Lösung der Weltprobleme

Spandau. Im Theatersaal des Kulturhauses treten die "ExorbiTanten" am 3. und 4. Mai mit ihrem neuen Programm "(H)-exorbiTantes" auf.

Die Theatergruppe "ExorbiTanten" gründete sich 1997. Über die Jahre schufen die sechs Kabarettistinnen skurrile und witzige Charaktere. Zum 15. Mal stellen sie nun ein von ihnen selbst geschriebenes Programm vor. Das erzählt von Alltäglichem, bezieht aber auch wichtige politische Entwicklungen mit ein.Dieses Mal inspirieren die "ExorbiTanten" die Walpurgisnacht und die alten sowie die heutigen Hexen. Die Kabarettistinnen entwickeln dabei Konzepte zur Bewältigung der Krisen der Welt, Europas und des täglichen Miteinanders.

Die Vorstellungen beginnen am Freitag, 3., und Sonnabend, 4. Mai, jeweils um 20 Uhr. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt sechs Euro. Das Kulturhaus ist in der Mauerstraße 6. Kontakt: 333 60 81.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.