Spandaus Befreiung

Spandau.Zum Gedenken an die Befreiung Spandaus und den Abzug der französischen Truppen im Jahr 1813 laden die Heimatkundliche Vereinigung und die Schützengilde am 27. April in der Altstadt ein. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr vor dem Rathaus, Carl-Schurz-Straße 2/6. Nach einem Platzkonzert startet ein Umzug zum Reformationsplatz. Dort beginnt um 10.20 Uhr am Denkmal für die Gefallenen von 1813 eine Gedenkstunde. Nach Reden von Altbürgermeister Konrad Birkholz (CDU), Klaus Leichter, Vorsteher der Schützengilde, und des 1. Vorsitzenden der Heimatkundlichen Vereinigung, Karl-Heinz Bannasch, werden Kränze niedergelegt. Gäste sind willkommen.
Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.