Staaken unterlag im Spitzenspiel

Spandau. Nur einen Spieltag blieb der SC Staaken auf Platz eins der Fußball Berlin-Liga. Neuer Tabellenführer ist jetzt der BSV Hürtürkel, der das Spitzenspiel gegen die Staakener am 21. April mit 2:0 für sich entschied.

Bereits einige Tage zuvor kam der SC auf eigenem Platz gegen den TSV Rudow über ein 2:2 nicht hinaus. Die Mannschaft steht jetzt auf Platz zwei, allerdings bereits mit vier Punkten Rückstand zur Pole-Position.Mit zwei Siegen hat sich der SC Gatow auf Rang neun der Berlin-Liga verbessert. Zunächst gab es ein 1:0 bei Türkiyemspor, dann auf eigenem Platz ein 11:0 gegen Club Italia.

Zwei völlig unterschiedliche Gesichter zeigte zuletzt der Spandauer SV. Am 17. April verlor die Mannschaft mit 0:6 bei Sparta Lichtenberg. Nach dem Spiel trat Trainer Murat Tik zurück. Und prompt präsentierten sich die Kicker danach in ganz anderer Verfassung und besiegten Stern Marienfelde mit 7:1. In das Aufstiegsrennen werden sie trotzdem nicht mehr eingreifen können.

In Torlaune zeigten sich auch die Sportfreund Kladow, die bei Alemannia 90 mit 8:4 gewannen. Unter der Woche gab es bereits ein 2:0 gegen Hürriyet-Burgund. 4:2 beim 1. FC Lübars und 1:2 gegen den Nordberliner SC hießen die Ergebnisse für den SSC Teutonia.

Abstiegskandidat 1. FC Galatasaray konnte mit einem 5:3 beim Frohnauer SC den erst zweiten Saisonsieg feiern. Der Klassenerhalt ist trotzdem kaum noch zu schaffen, zumal zuvor die Begegnung mit dem Nordberliner SC mit 0:3 verloren ging. Auch der FC Spandau 06 hat nur noch theoretische Chancen für einen Verbleib in der Landesliga. 1:3 beim LFC Berlin II und 1:2 gegen SF Johannisthal lauteten die Ergebnisse der beiden jüngsten Spiele.

In der Bezirksliga bleiben dagegen der SC Staaken II und die Spandauer Kickers auf Aufstiegskurs. Die Kickers als Tabellenzweiter besiegten den BFC Tur Abdin mit 4:1. Staaken II spielte zwar nur 1:1 bei Westend 01, hat aber als Spitzenreiter noch immer sieben Punkte Vorsprung zu einem Nichtaufstiegsrang. Ebenfalls 1:1 hieß es bei der Partie Stern Britz gegen Schwarz-Weiß Spandau.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.