Tour durch Kraftwerk

Spandau.Der Spandauer Abgeordnete Daniel Buchholz (SPD) setzt seine Besichtigungstour "Geheime Orte" fort. Am 15. November geht es in das BSR-Müllheizkraftwerk Ruhleben. Dort landet mehr als die Hälfte des Berliner Hausmülls. Jährlich werden dort 500 000 Tonnen Abfall verbrannt und Strom für 60 000 Berliner Haushalte produziert. Die 1967 eingeweihte Anlage wurde gerade für 150 Millionen Euro saniert. Wie das Müllheizkraftwerk funktioniert und welche Auswirkungen die Anlage für die Berliner Luft hat, erfahren die Teilnehmer vor Ort. Die exklusive Besichtigung beginnt um 16 Uhr, Treffpunkt ist das Heizkraftwerk An der Freiheit 24. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich unter 23 25 22 80 oder per E-Mail an info@daniel-buchholz.de.
Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden