Varianta bereitet Premiere für neues Stück vor

Das Varianta-Ensemble gibt alles, um am 26. Oktober in Hochform zu sein. (Foto: Christian Schindler)

Spandau. Im Spandauer Volkstheater Varianta, Carl-Schurz-Straße 59, laufen die Proben für das neue Stück "Schöne Träume" auf Hochtouren. Die Premiere ist am 26. Oktober um 20 Uhr.

In dem neuen Stück des künstlerischen Leiters Heinz Klever wird es selbstironisch. Es geht um ein Theater, das vor der Pleite steht. Während Theaterleiterin Trude Poller die neue Berlin-Revue "Schöne Träume" probt, bekommt sie immer wieder Besuch von Gerichtsvollzieher Markbein. Der muss ständig offene Rechnungen eintreiben, hat aber auch ein Herz fürs Theater.Da stellt sich heraus, dass ein Ensemblemitglied eine reiche Tante in Südamerika hat. Und die wäre auch sofort bereit, ihrem Berliner Neffen eine große Summe zur Verfügung zu stellen. Doch sie hat eine Bedingung: Von dem Geld darf kein Cent in ein Theater fließen. Schließlich wurde sie als junges Mädchen von einer Hollywood-Größe geschwängert und sitzen gelassen. Seitdem sind für sie Schauspieler des Teufels.

Doch die Berliner Komödianten lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen. Sie gaukeln der Dame auf dem anderen Kontinent vor, sie bräuchten das Geld für ein "seriöses Unternehmen". Die Tante sagt ihre Hilfe zu - aber sie will das Geld persönlich vorbeibringen. Also müssen die Theaterleute so tun, als sei ihr Theater gar keines.

Karten für "Schöne Träume" kosten 22, ermäßigt elf Euro. Sie können unter 333 43 73 bestellt werden. Die nächsten Vorstellungen nach der Premiere am 26. Oktober sind am 2. November um 20 Uhr und am 3. November um 15 Uhr. Gespielt wird bis ins Jahr 2014 immer sonnabends um 20 Uhr und sonntags um 15 Uhr, sowie an jedem dritten und vierten Freitag im Monat um 20 Uhr. Weitere Informationen unter www.theatervarianta.de.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.