Verdächtige Radtransporte

Spandau.In der Nacht zum 16. Juni fielen einem Anwohner mehrere Männer im Glacisweg bei Verladearbeiten auf. Er sah, wie zwei Insassen eines Transporters zwei Fahrräder verstauten, die sie von zwei Männern entgegengenommen hatten. Die Lieferanten verschwanden anschließend zu Fuß in Richtung Kemmannweg, kamen aber wenig später erneut auf zwei Fahrrädern herangeradelt, die wiederum ins Fahrzeug geladen wurden. Als die vom Zeugen alarmierte Polizei eintraf, waren die Radler verschwunden, die 28 und 30 Jahre alten Insassen des Transporters aber noch anwesend. Die Beamten nahmen sie fest und beschlagnahmten das Fahrzeug, in dessen Laderaum sich insgesamt 22 Fahrräder befanden. Die Herkunft der Ladung muss nun ebenso geklärt werden wie die einer größeren Summe Geldes ausländischer Währung, die in der Fahrerkabine gefunden wurde.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.