Vier Gemeinden laden zum Besuch ihrer Gotteshäuser ein

Zum Tag des offenen Denkmals können Besucher am 7. und 8. September auf den Turm der St. Nikolai-Kirche steigen. (Foto: Michael Uhde)

Spandau. Zum "Tag des offenen Denkmals" laden vier evangelische Kirchengemeinden der Havelstadt am 7. und 8. September zu Besuchen ihrer Gotteshäuser ein. Besucher können die historischen Bauten kennenlernen oder deren Atmosphäre bei verschiedenen Veranstaltungen auf sich wirken lassen.

So ist am 7. September die St. Nikolai-Kirche auf dem Reformationsplatz in der Altstadt von 11 bis 18 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Lediglich während einer 20-minütigen Orgelandacht um 12 Uhr sowie während des Konzerts "Europareise" um 18 Uhr im Rahmen des Orgelsommers St. Nikolai 2013 sind keine Rundgänge durch die Kirche möglich. Geführte Kirchturm-Besteigungen werden um 12.30 Uhr angeboten - Anmeldung unter 66 65 30 43 sowie für 20 Uhr unter 333 80 54. Zudem veranstaltet die Gemeinde um 15 Uhr eine Gesprächsrunde. Thema: "Was berichten uns die Gefallenentafeln in der St.-Nikolai-Kirche?" Der Eintritt ist frei. Am 8. September lädt die evangelische St. Nikolai-Kirchengemeinde um 10 Uhr zum Gottesdienst in ihre Kirche ein. Das Gotteshaus ist dann bis 16 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Um 14.30 Uhr gibt es eine Führung auf den Kirchturm und durch das mittelalterliche Dachwerk von 1368. Anmeldung unter 66 65 30 43. Geöffnet hat am 7. und 8. September jeweils von 15 bis 18 Uhr auch das Museum "Spandovia Sacra" der St. Nikolai-Gemeinde am Reformationsplatz 12. Der Eintritt ist frei.

Die Dorfkirche Alt-Staaken, ein Saalbau aus dem 14. Jahrhundert an der Hauptstraße 12, der im Barock und im Klassizismus überarbeitet wurde, öffnet am 8. September von 13 bis 19 Uhr ihre Pforten für Besucher. Um 14 Uhr wird Gottesdienst gefeiert, um 15 Uhr bietet der Freundeskreis der Dorfkirche eine Führung durch das Gotteshaus an, um 17 Uhr beginnt ein Konzert.

Die Christophorus-Kirche am Schuckertdamm 336-340, in den Jahren 1929-31 nach Entwürfen von Hans Hertlein erbaut, erwartet ihre Besucher am 8. September von 11 bis 18 Uhr. Nach einem Gottesdienst um 11 Uhr führt Pfarrerin Christine Pohl um 12 Uhr durch das Gotteshaus.

Um 12 und 16 Uhr bietet Udo Riedel geführte Turmbesteigungen an, um 17 Uhr beginnt ein Konzert mit dem "sonic art saxophonquartett".

Im Süden der Havelstadt öffnet die "Schilfdachkirche zum Guten Hirten" am Gottfried-Arnold-Weg in Kladow, ein Denkmal deutsch-deutscher Geschichte, am 8. September von 12 bis 14 ihre Tür. Führungen werden in dieser Zeit nach Bedarf angeboten.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.