Wasserfreunde Spandau 04 bezwangen Belgrad

Spandau. Die Wasserfreunde Spandau 04 wahren ihre Chance auf ein Weiterkommen in der Wasserball Champions League. Im Gruppenspiel gegen Partizan Belgrad gelang den Spandauern am 22. Februar ein knapper 10:9-Erfolg.

Das entscheidende Tor in einem packenden Spiel in der Schöneberger Schwimmhalle gelang Mateo Cuk erst fünf Sekunden vor dem Abpfiff. Nach diesem Sieg haben die Wasserfreunde jetzt sieben Punkte und stehen in ihrer Gruppe auf Platz vier. Allerdings hat sich der Abstand zum Tabellendritten Belgrad auf zwei Zähler reduziert. Die drei besten Teams ziehen in die Finalrunde ein.

Ihre nächste Champions League-Partie bestreitet die Mannschaft am 15. März beim italienischen Vertreter AN Brescia. Davor gibt es am 1. und 2. März die beiden Bundesliga-Heimspiele gegen den SV Cannstatt, Sonnabend um 16 und SSV Esslingen am Sonntag, 13 Uhr, jeweils in Schöneberg.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.