Weniger Fälle von Tierquälerei

Spandau.In Spandau ist die Zahl der Fälle von Tierquälerei deutlich zurückgegangen. So zählte das Veterinäramt bis August 61 Fälle. Im Jahr 2012 registrierte das Amt insgesamt 227 Fälle. Diese Bilanz zog jetzt der zuständige Stadtrat Stephan Machulik (SPD). Von ihren Besitzern misshandelt, vergiftet oder auf andere Arten getötet wurden Hunde und Katzen ebenso wie Pferde oder Kaninchen.
Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.