22 kleine Kinderfeste: Die 11. Spandauer Spielplatztage steigen ab 6. Mai

Baustadtrat Frank Bewig mit zwei Partnern im Projekt "Raum für Kinderträume": Sven-Uwe Dettmann von Partner für Spandau und Simone Gürgens von Florida Eis. (Foto: Berit Müller)

Spandau. Mit dem Brandenburg-Tag im April ging’s los, das nächste Ereignis der diesjährigen Festsaison in der Havelstadt gehört ganz dem Nachwuchs. Der Clou: Es dauert fast einen ganzen Monat. Das Eröffnungsfest am 6. Mai läutet die 11. Spandauer Spielplatztage ein.

Endlich Frühling, endlich Grün statt Grau: Das muss gefeiert werden – und zwar draußen. Gelegenheit dazu haben Spandauer Mädchen und Jungen in den kommenden Wochen zu Genüge. 22 kleine Kinderfeste steigen im Rahmen der 11. Spandauer Spielplatztage vom 6. Mai bis zum 2. Juni. Möglich macht’s das Projekt „Raum für Kinderträume“, initiiert von der Bauabteilung des Spandauer Bezirksamts. Fast eine halbe Million Euro haben Unternehmen aus der Region in den vergangenen Jahren in sichere, saubere und schmucke Freiluftanlagen investiert. Dass einmal hübsch hergerichtete Kinderparadiese auch solche bleiben, dafür sorgen ausgewiesene Spielplatzpaten – benachbarte Kitas, soziale Einrichtungen, Sportvereine und Ortsverbände, engagierte Anwohner. Und auch die jährlichen Spielplatztage stellen die Projektpartner gemeinsam auf die Beine. 22 Anlagen aus fast allen Ortsteilen sind diesmal mit von der Partie, mit jeweils spannenden Angeboten. Auf die kleinen Spandauer warten unter anderem: ein Mitmach-Zirkus, Musik und Malwettwerbe, Schatzsuche und Fledermauslauf, Wasserspiele, Dosenwerfen, Kinderschminken, Dinofest und Emoji-Party. Eine Kinder-Mit-Mach-Baustelle gibt es beispielsweise am 13. Mai am Cosmarweg. Zum Tag der Städtebauförderung präsentiert das Bezirksamt dort die Ergebnisse der Kinderbeteiligung für den Ausbau des Staakener Spielplatzes. Beim Fest an der kleinen Badewiese in Gatow am 20. Mai ist die freiwillige Feuerwehr zu Gast. Generationsübergreifende Spiele und Spaß für Jung und Alt stehen am 31. Mai im Havelgarten Burgwall auf dem Programm.

Polizei codiert Fahrräder

„Spandau mobil“ lautet das Motto des Eröffnungsfestes am Sonnabend, 6. Mai, von 11 bis 16 Uhr auf dem Markt in der Altstadt. Dann dreht sich fast alles um Bewegung, die gesund ist und Spaß macht. Es gibt Bobbycar-Rennen, ein Sechs-Felder-Trampolin, Riesenrutsche nebst Hüpfburg. Wer’s etwas ruhiger mag, findet Mal- und Bastelstände oder tüftelt beim Puzzlewettbewerb mit. Während sich der Nachwuchs vergnügt, können sich die Eltern informieren: Ordnungsamt und Polizei bieten neben Infos rund ums sichere Radeln eine Kennzeichnung der Velos an. Das Repaircafé der KlimaWerkstatt übernimmt kleinere Reparaturen. bm

Infos zu allen Terminen und Orten der 11. Spandauer Spielplatztage gibt es unter www.raum-fuer-kindertraeume.de. Außerdem liegen überall im Bezirk Info-Flyer aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.