Denksport lehren: Schach spielende Senioren gesucht

Denksport unterrichten und selbst Spaß haben. Senioren, die dazu Lust haben, werden gesucht. (Foto: Harald Fietz)

Spandau. Senioren, die sich gern für junge Flüchtlinge engagieren möchten, sucht der Verein brotZeit. Wichtig wäre allerdings, dass sie über Schachkenntnisse verfügen.

Seit 2010 ist der Münchner Kindehilfe-Verein brotZeit – mit Schauspielerin Uschi Glas im Vorstand – auch in Berlin aktiv. An 26 Grundschulen bietet er mit Hilfe von ehrenamtlichen Senioren ein kostenloses Frühstück, Hausaufgabenhilfe und diverse Freizeitaktionen an. An der Spandauer Lynar Grundschule in der Lutherstraße will der Verein im kommenden Schuljahr Schachunterricht für Flüchtlingskinder organisieren – und sucht dafür Frauen und Männer im (Vor-)Ruhestand, die sich gern selbst mit dem Denksport befassen und ihn anderen beibringen möchten.

Unterrichtet wird in Zweier-Teams, die Ehrenamtlichen können vorab an einer kostenlosen Schulung teilnehmen und bekommen eine Aufwandspauschale in Höhe von zwölf Euro pro 90-Minute-Termin. Hobby-Kenntnisse im Schach sind völlig ausreichend.

Koordiniert wird das Vorhaben durch den Schachklub International Berlin 2010. Interessierte Senioren melden sich dort unter  49 76 84 97,  0173/ 600 86 12 (Harald Fietz) oder per E-Mail an fietz@wissen-im-wedding.de. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.