Feuerwehr sorgt für Bescherung: Spenden vom Weihnachtsmarkt übergeben

Stefan Ehricht, Heinz-Joachim Hauser (Vorsitzender des Fördervereins der Wache Spandau-Süd) und Mika Lummepuro (Vorsitzender des Fördervereins der Wache Nord) übergeben die Spenden an Joachim Bootz. (Foto: Christian Schindler)

Eine nachweihnachtliche Bescherung hielten Spandauer Feuerwehrleute für Kinder aus dem Bezirk bereit.

Der Weihnachtsmarkt am ersten Advent in der Feuerwache Spandau-Nord hat längst Tradition. Und zwar eine, die immer mehr Menschen begeistert. „Da haben mehr als 120 freiwillige Helfer mitgemacht“, sagt Organisator Stefan Ehricht. Verantwortlich für das adventliche Vergnügen im Spandauer Norden ist der Förderverein der Feuerwache.

Die Brandbekämpfer legen großen Wert darauf, dass nicht nur sie und ihre Besucher vorweihnachtliche Freude haben. Sie sammeln Spenden für Menschen, denen es nicht so gut geht. Zum Beispiel für die jungen Bewohner des Evangelischen Kinderheims Sonnenhof an der Neuendorfer Straße 60.

Kindern Normalität bieten

Die 1894 vom damaligen Pfarrer der Luthergemeinde, Alexander Spengler, gegründete Institution hat sich seit Mitte der 1990er Jahre auf die Betreuung von Kindern mit vorgeburtlicher Alkoholschädigung spezialisiert. Sie leben gemeinsam mit nicht behinderten Kindern in kleinen Wohngruppen. Die Einrichtung versucht den durch Alkoholkonsum ihrer Mütter körperlich und geistig beeinträchtigten Heranwachsenden so viel Normalität wie möglich zu bieten. „Sie gehen ganz normal in die Schule, und sind in Sportvereinen vertreten“, sagt der geschäftsführende Leiter Joachim Bootz.

Der Sonnenhof konnte sich jetzt dank des Weihnachtsmarkts über eine Spende von 635 Euro freuen. Und nicht nur das. Die Feuerwehrleute sammelten, unterstützt von ihren Kameraden und Kollegen des Fördervereins der Feuerwache Spandau-Süd, auch Sachspenden wie Kleidung und Spiele. So fuhr ein Transporter voller Geschenke am Sonnenhof vor, und eine zweite Spendenfuhre der beiden Fördervereine ging an das Kinderheim Sancta Maria am Sakrower Kirchweg 21 in Kladow.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.