Herzinfarkt: Patientenseminar im Vivantes Klinikum Spandau

Chefarzt Prof. Dr. S. Behrens
Berlin: Vivantes Klinikum Spandau | Beim Herzinfarkt verschließt sich innerhalb weniger Minuten oder Stunden eine Herzkranzarterie, so dass der Herzmuskel plötzlich nicht mehr richtig durchblutet wird. Die Folgen: starker Brustschmerz und Luftnot, Übelkeit, lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen und Herzschwäche. 30 bis 50% der Patienten versterben noch vor Erreichen des Krankenhauses. Daher rasch die Feuerwehr rufen unter dem Notruf 112. Wichtig: In der Nacht nicht auf den Morgen warten. In der Klinik kann Patienten mit Herzinfarkt sehr wirkungsvoll geholfen wird. Manchmal kann man sogar das Eintreten des Infarktes fast vollständig verhindern, wenn die Patienten rechtzeitig kommen. Spätfolgen eines Herzinfarktes sind Leistungsminderung, Wassersucht und Luftnot bis hin zu Potenzstörungen. Eine richtige Behandlung in der akuten Phase und im Anschluss daran kann die Folgen vermeiden. Unser Patientenseminar zum Thema "Herzinfarkt - Vorbeugung und optimale Behandlung" am 13. April wird diese Punkte ansprechen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Klinik für Innere Medizin - Kardiologie Chefarzt Prof. Dr. S. Behrens, Vivantes Klinikum Spandau, Neue Bergstraße 6, 13585 Berlin, 130 13 26 51.

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden