Jetzt bewerben: Kiez wählt neuen Quartiersrat

Es gibt viele gute Gründe, um sich im Quartiersrat zu engagieren (Foto: . Quartiersmanagement)

Spandau. In der Spandauer Neustadt wird im Oktober ein neuer Quartiersrat gewählt. Wer sich in dem Gremium engagieren will, kann sich noch bis zum 15. September als Kandidat bewerben.

Wer sich und seine Ideen schon länger in die Arbeit des Quartiersmanagements in der Neustadt einbringen wollte, sollte jetzt Mitglied im Quartiersrat werden. Denn es sind die Bewohner, die selbst am besten wissen, was der Kiez braucht, wo seine Stärken und Schwächen liegen. Um dieses Vor-Ort-Wissen der Anwohner und ansässigen Vereine, Institutionen und Gewerbetreibenden in die Gebietsentwicklung mit einzubeziehen, wurde der Quartiersrat eingerichtet. Er entscheidet mit darüber, wie Fördermittel verwendet werden, welche Projekte stattfinden und wie die Gelder verteilt werden sollen. Inhaltlich und organisatorisch unterstützt der Quartiersrat damit das Quartiersmanagement-Team. Der Rat hat 15 Mitglieder, dazu gehören auch Partner der Quartiersentwicklung, also Kitas, Schulen oder Wohnungsunternehmen. Diese Vertreter werden vom QM-Team in den Rat berufen. Der Quartiersrat trifft sich etwa alle zwei Monate immer dienstags am frühen Abend.

Zahlreiche Projekte hat der Quartiersrat in den vergangenen Jahren in der Neustadt schon auf die Beine gestellt: den JobKiosk.plus, das Mentorenprogramm Education Point oder den Erlebnisgarten Mittelstraße.

Vom 14. bis 16. Oktober wird nun ein neuer Quartiersrat gewählt. Wer sich als Kandidat aufstellen lassen will, sollte sich bis zum 15. September beworben haben. Infos und Bewerbungsbögen gibt es im Quartiersbüro Spandauer Neustadt an der Kurstraße 5, 28 83 22 28 oder E-Mail an team@qm-spandauer-neustadt.de.

Bewerben können sich alle Neustädter, die mindestens 16 Jahre alt sind und im Kiez wohnen. Weitere Infos zur Wahl: www.qm-spandauer-neustadt.de.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.