Kant-Gymnasiasten laufen zugunsten "Save the Children"

Schüler der Klasse 9 d des Kant-Gymnasiums präsentierten die erlaufene Spendensumme von 7982,25 Euro. (Foto: privat)

Spandau. 7982,25 Euro übergaben die Schüler des Kant-Gymnasiums an der Bismarckstraße 54 am letzten Schultag vor den Winterferien stolz an den Verein "Save the Children Berlin".

Diesen Betrag hatten rund 750 Schüler bei ihrem Sponsorenlauf unter dem Motto "Kant läuft weiter" am 23. September im Münsingerpark "erlaufen".

"Schüler und Lehrer hatten Sponsoren verpflichtet, die ihnen im Voraus eine verhandelte Summe pro gelaufener Runde garantierten", beschreibt Lehrer Yassin Hijazi die Veranstaltung. Durch diese Aktion würden Schüler lernen, dass jeder, auch wenn er selbst über keine ausreichenden finanziellen Mittel verfügt, Gutes für die Schwächsten tun könne und dass sich soziales Engagement lohne.

Am 19. Dezember vergangenen Jahres wurden die besten Läufer im Rahmen einer Sportveranstaltung in der Post-Sporthalle am Falkenseer Damm geehrt. In diesem Zusammenhang übergab das Kant-Gymnasium auch den Erlös des Sponsorenlaufs an den Verein "Save the Children Berlin".

Der wurde 1919 gegründet und ist heute die größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt. In mehr als 120 Ländern arbeitet der Verein für eine Welt, die die Rechte der Kinder achtet und sie schützt. Dazu gibt es vielfältigen Projekten, die das Leben von Kindern verbessern helfen sollen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.