Mit Rat und Tat zur Stelle: Jugendjury hat jetzt Support-Team

Spandau. An Fantasie, Ideen oder Wünschen mangelt es Kindern und Jugendlichen nicht, wenn’s um ihre Freizeit geht. Aber wie Projekte auf die Beine stellen, woher Geld nehmen, wo Hilfe holen? Zum Beispiel bei der Spandauer Jugendjury.

Um noch mehr Kinder und Jugendliche zu erreichen, startet der Jugendhilfe-Trägerverein Kompaxx mit seiner Jugendjury in diesem Jahr das Pilotvorhaben „Youth Support Spandau“. Es soll Mädchen und Jungen aus der Havelstadt unterstützen, wenn es daran geht, Ideen zu entwickeln, Projekte zu planen, zu beantragen und in die Tat umzusetzen.

Den Support-Teams gehören zwei Mentoren und eine pädagogische Fachkraft an, sie besuchen auf Wunsch Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen. In den Freizeitstätten bieten sie nachmittags offene Beratungstreffen an, in den Schulen moderierte Workshops am Vormittag. Wenn nötig, begleiten die Support-Teams Gruppen über einen längeren Zeitraum, für kurzfristig anfallende Ausgaben gibt es bis zu 150 Euro pro Projekt. Ziel der Unterstützung ist es, junge Menschen zum Mitwirken am gesellschaftlichen Leben und zu mehr Eigeninitiative zu motivieren. bm

Infos und Kontakt gibt es unter www.kompaxx.de, Ansprechpartnerin für die „Support-Teams“ ist Cindy Becskei unter  0151/11 33 49 36.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.