Spandauer können Geschenke finanzieren

Flüchtlingskinder in Spandau freuen sich über den Weihnachtsmann. (Foto: Kirchenkreis)

Spandau. Die Arbeitsgruppe "Asyl" der Evangelischen Kirche Spandau will für die rund 600 Flüchtlingskinder im Bezirk wieder eine Weihnachtfeier organisieren.

Die Kinder sollen aber nicht nur vom Weihnachtsmann überrascht werden, sondern auch eine Geschenketüte mit Spielzeug, Stiften und Bastelmaterial bekommen. Spendenfreudige Spandauer sind darum aufgerufen, die Tüte mit fünf Euro mitzufinanzieren. Diese Aktion mit engagierten Gruppen, Ehrenamtlichen und der Initiative "Weihnachten für Alle" gab es bereits im vorigen Jahr. Das Spendenkonto ist bei Pfarrerin Martina Steffen-Elis erfragbar unter 66 64 04 57 oder per E-Mail an martina.steffen-elis@ev-gemeinde-siemensstadt.de.

Die Kinder und Jugendlichen leben in den fünf Flüchtlingswohnheimen im Bezirk. Sie sind mit ihren Familien aus Bürgerkriegsgebieten, vor Bedrohungen oder Armut geflohen.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.