Tag des Handwerks am 19. September vor dem Rathaus Spandau

Handwerk zum Anfassen und auf Augenhöhe kann man am 19. September beim "Tag des Handwerks" erleben. (Foto: Caiju e.V.)

Spandau. Handwerk zum Anfassen und Ausbildungsangebote auf Augenhöhe - all das bietet der "Tag des Handwerks 2014" am 19. September vor dem Rathaus Spandau. Aber nicht nur für Jugendliche wird es interessant.

Die Spandauer haben die zentrale Berliner Veranstaltung zum "Tag des Handwerks 2014" erfolgreich in ihren Bezirk geholt. Mit Ständen und Aktionen präsentieren sich am 19. September vor dem Rathaus Spandau diverse Handwerksbetriebe. Darunter sind Floristen, Juweliere, Tischler, Bauhandwerker, Glasgraveure und viele mehr.

Das ist nicht nur für Jugendliche interessant, denn es gibt viele Informationen zu Ausbildung und Praktikum, sondern auch für Kinder und Erwachsene. Mit Spaß und guter Unterhaltung ist zu rechnen. In einem Mitmachparcours werden Schüler von den Betrieben eingeladen, ihre Stärken in verschiedenen Gewerken zu entdecken und auszuprobieren. Und in sogenannten U-Scout-Seminaren begegnen sich Jugendliche und Auszubildende auf Augenhöhe. Darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Beratungsangebot zum Übergang von der Schule in den Beruf. Mehr als 250 Schüler aus Oberschulen und Oberstufenzentren haben sich bereits angemeldet. Natürlich kann auch jeder Jugendliche, der ein Praktikum oder einen Ausbildungsplatz sucht, vorbeikommen.

Der "Tag des Handwerks" findet am Freitag, 19. September, von 10 bis 17 Uhr statt und wird gemeinsam von der Handwerkskammer Berlin und dem Caiju e.V. organisiert. Beteiligt sind das Quartiersmanagement Spandauer Neustadt, die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V. und weitere Partner. 2011 war Spandau nach einer Idee von Benjamin Brannies, Mitglied im Quartiersrat Spandauer Neustadt, als erster Berliner Bezirk mit einem lokalen Aktionstag parallel zur zentralen Berliner Veranstaltung dabei. Seit 2013 sorgt das Spandauer Modell "Tage des Handwerks" im Vorfeld für intensive Kontakte zwischen Handwerksbetrieben, Anwohnern und Jugendlichen.

Mehr Infos gibt es dazu unter www.tagedeshandwerks.de.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.