Wirtschaftshof kooperiert mit Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Gabriele Fliegel, Vorsitzende der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau, und Norbert Verch, Leiter des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, unterzeichneten einen Kooperationsvertrag. (Foto: Wirtschaftshof)

Spandau. Die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau und ihre Stiftung sowie das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Galenstraße 40/44, werden künftig eng zusammenarbeiten. Dazu haben Wirtschaftshof-Vorsitzende Gabriele Fliegel und Oberstudiendirektor Norbert Verch, Leiter des Stein-Gymnasiums, am 11. Mai einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Im Vertrag vereinbaren die Partner, mit dem Schwerpunkt "Schule und Wirtschaft/Berufsorientierung" sowie bei der Nachwuchsförderung für die Wirtschaft, mit Beginn des Schuljahrs 2015/2016 enger zusammenarbeiten. "Wir wollen so die Ausbildung der Stein-Schüler mehr an der Praxis orientieren", erklärt Fliegel. Gemeinsam sollen Kontakte und Projekte gesucht und gefunden werden, die sowohl in der Schule als auch beim Wirtschaftshof und seinen Mitgliedern durchgeführt werden.

"Mit dieser Vereinbarung vertiefen die Vereinigung Wirtschaftshof und das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium die Zusammenarbeit und bekunden ihre Partnerschaft", betont Schulleiter Verch. Seine Schüler erhielten damit Einblick in das Spandauer Wirtschaftsleben und könnten praxisnah volks- und betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse erwerben. Zu den geplanten Aktivitäten gehören etwa die Bereitstellung von Praktikumsplätzen, Betriebsbesichtigungen und die Arbeit in Laboren sowie das Sponsoring von entsprechenden Lehrmitteln.

Der Wirtschaftshof will mit der Kooperation auch das Schulprojekt "Lauf für Afrika", eine der größten Sportveranstaltung in der Altstadt, unterstützen und Schüler zum monatlichen Unternehmerfrühstück des Wirtschaftshofs einladen. Vorgesehen sind auch eine besondere Förderung der Stein-Schülerinnen sowie Vorträge und Workshops von Fachkräften in den Wirtschaftskursen der Schule.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.