Eine Nummer zu groß

Spandau. Boxerin Nina Meinke war bei ihren Kampf gegen Olympiasiegerin Katie Taylor chancenlos. In der siebten Runde brach der Ringrichter das Duell am 30. April im Londoner Wembley Stadion ab, nachdem die Spandauerin zuvor zahlreiche harte Schläge ihrer Gegnerin hatte einstecken müssen. Auch ihr linkes Auge war zugeschwollen und damit die Sicht eingeschränkt. Was bleibt, ist weitere Erfahrung und der Auftritt bei einem weltweit beachteten Boxevent. Wie berichtet bestritt Nina Meinke in Wembley einen der Vorkämpfe für den Schwergewichtsfight zwischen Vladimir Klitschko und Anthony Joshua. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.