Spandauer SV: 159.000 Euro Schulden

Spandau. Ist der Spandauer SV noch zu retten? Der Traditionsverein hat beim Amtsgericht einen Insolvenzantrag gestellt. Der Schuldenberg beträgt laut Vorstand 159 000 Euro. Damit das Insolvenzverfahren überhaupt eröffnet werden kann, seien 40 000 Euro erforderlich, heißt es. Geld, das der Verein nicht hat. Es droht der GAU, sprich: Streichung aus dem Vereinsregister. Und das im Jahre des 120. Vereinsgeburtstages.

Umso bemerkenswerter, dass sich die Mannschaft beim jüngsten 0:1 gegen den Landesligakonkurrenten Türkiyemspor tapfer wehrte. Zum nächsten Spiel reisen die Spandauer am Sonntag zum Weißenseer FC (Beginn 14 Uhr, Stadion Buschallee).


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.