Spandauer SV bleibt weiter punkt- und torlos

Spandau. Lang, lang ist’s her, da standen sich der Spandauer SV und die Reinickendorfer Füchse in der West-Berliner Oberliga gegenüber. Inzwischen sind beide Vereine tief abgestürzt und die Reinickendorfer heißen jetzt Füchse Berlin. Das Spiel am vergangenen Sonntag wollten nur noch knapp 100 Zuschauer sehen. Der Spandauer SV unterlag trotz ansprechender Leistung mit 0:2 und rutschte in der 1. Abteilung der Landesliga ans Tabellenende. Nächsten Sonntag geht’s zum BFC Preussen (Beginn: 12 Uhr, Malteserstraße).


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.