Weiter nichts zu holen

Spandau. Die Wasserfreunde Spandau 04 verloren am 28. Januar auch ihr viertes Spiel in der Wasserball Champions League. Bei Galatasaray Istanbul gab es eine 8:11-Niederlage. Zwar stehen in der europäischen Königsklasse noch sechs Gruppenspiele aus, aber den Sprung in die Endrunde können die Spandauer schon jetzt abschreiben. Der nächste Gegner in der Champions League ist am 11. Februar Partizan Raiffeisen Belgrad. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Schwimmhalle Schöneberg am Sachsendamm. In der Bundesliga kamen die Wasserfreunde dagegen am 31. Januar im Stadtduell gegen Neukölln zu einem 17:6-Sieg.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.