Wirtschaftshof ist pro Olympia

Spandau. Unterstützung erhält die Bewerbung Berlins für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder 2028 jetzt auch von der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau. "Wir haben uns in der Vorstands- und Beiratssitzung am 29. Januar einstimmig für die Berliner Olympiabewerbung ausgesprochen", sagt Vorstandvorsitzende Gabriele Fliegel. Gleichzeitig habe man die Mitglieder des Wirtschaftshofs gebeten, die verschiedenen Möglichkeiten der Unterstützung zu nutzen. So könnten sie etwa die Berliner Charta für Olympische und Paralympische Spiele unterzeichnen und Kunden sowie Mitarbeiter bitten, dies ebenfalls zu tun. Dazu könnten entsprechende Unterschriftenlisten in Geschäften ausgelegt werden. Weitere Unterstützungsmöglichkeiten sieht Fliegel darin, Olympia bei vielen Veranstaltungen zum Thema zu machen oder auf Homepages und in Geschäftspost dafür zu werben.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.