Bürgermeister begleitet das Fabelwesen mit dem Schiff

Für eine Fahrt nach Kladow hat die Havelkuh das Motorschiff "Heiterkeit" gechartert. (Foto: Babst)

Spandau. Mit dem Motorschiff "Heiterkeit" der Spandauer Reederei Lüdicke sticht die Havelkuh am 11. September in See. Begleitet von Bürgermeister Helmut Kleebank legt das Fabelwesen um 16 Uhr zu einer zweistündigen Haveltour nach Kladow und zurück am Anleger Lindenufer hinter dem Rathaus ab.

Mit an Bord können Kinder und Erwachsene gehen, die sich per E-Mail unter havelkuh@web.de angemeldet haben. Für Nachzügler besteht am 11. September noch die Chance, direkt am Anleger vielleicht für die von der Reederei gesponserte Fahrt noch einen Platz zu ergattern.

Auf der "Heiterkeit" können die Teilnehmer am für Spandau kreierten Spiel "Fass die Havelkuh" teilnehmen. Bei dem wird gemeinsam gelacht, gefeilscht, gezockt und gestaunt. Dabei gehen die Teilnehmer auf eine Reise durch die Havelstadt. Begleitet werden sie von der Havelkuh, einem Wesen halb Kuh und halb Reptil. Geboren 1594 hat sie bis heute in Spandau überlebt. Hier ist sie durch die Zeit gestromert und wurde dann zufällig 2013 wieder entdeckt.

Und nicht vergessen: Am 11. September besteht auf der "Heiterkeit" für Kinder von drei bis 14 Jahren noch einmal die Chance, Schnappschüsse vom lustigen Vierbeiner für den Foto-Kreativ-Wettbewerb im Rahmen des Altstadt-Sommers zu schießen. Abgabeschluss für den Foto-Wettbewerb ist am 13. September im Gotischen Haus, Breite Straße 32. Den Siegern winken zahlreiche Preise. Zu denen gehören etwa auch zwei Karten für Sascha Grammels Show "Lachen tut Gut" im Kulturhaus Spandau, die der Comedian spendiert hat.

Weitere Informationen dazu auf www.havelkuh.de/foto-kuhnst-lauf/.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.