Garantiert aus der Region: Neuer Marktschwärmer-Ort in Spandau

Spandau. Was steckt drin – in Kartoffel, Kürbis und Kotelett? Und wo kommen die Lebensmittel her? Immer mehr Konsumenten wollen ehrliche Antworten auf diese Fragen. Die bekommen sie zum Beispiel auf dem Marktschwärmer-Wochenmarkt.

Marktschwärmer nannte sich früher Food Assembly und verbindet zwei Ideen: regionale Lebensmittel direkt zu vermarkten und lokale Bauernmärkte zu etablieren. Ziel ist es, über eine Internetplattform den Zugang zu hochwertigen, regionalen Produkten zu vereinfachen und gleichzeitig für einen kurzen Draht zwischen Kunden und Erzeugern zu sorgen. Damit wollen die Initiatoren nicht nur die regionale Landwirtschaft unterstützen. Es geht auch um Arbeitsplätze und Lebensstandards.

In Spandau gibt es nun wieder einen Marktschwärmer-Wochenmarkt in zentraler Lage – und zwar im Familienzentrum Stresow in der Grunewaldstraße 7. Zur Eröffnung am Donnerstag, 4. Mai, von 17 bis 18.30 Uhr sind alle Nachbarn und Interessierten zum Kennenlernen und kosten eingeladen. Danach findet der Markt immer donnerstags zur genannten Zeit statt.

Online bestellen, vor Ort abholen

Die Lebensmittel im Angebot stammen ausschließlich von Bauern, Lebensmittel-Handwerkern und kleineren Manufakturen aus der Region. Zum Sortiment gehören Obst und Gemüse, Fleisch und Wurstwaren, Eier, Getränke und ausgewählte Feinkostwaren. Im Familienzentrum findet allerdings nur die Übergabe der Lebensmittel statt. Auswählen, bestellen und bezahlen müssen Kunden die Ware zuvor online. So können die Produzenten besser planen und absolute Frische garantieren. Marktschwärmer ist ein Netzwerk von lokalen Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften. bm

Mehr zu erfahren ist unter www.marktschwaermer.de. Infos gibt es außerdem in der KlimaWerkstatt unter  39 79 86 69 oder info@klimawerkstatt-spandau.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.