Saison des Land- und Bauernmarkts beginnt

Auf dem Havelländischen Land- und Bauernmarkt gibt es wieder an vier Tagen frisches Obst und Gemüse. (Foto: Hausdorf)

Spandau. Das Warten auf den Havelländischen Land- und Bauernmarkt hat ein Ende. Er startet am 9. März auf dem Markt in der Altstadt. Bis 17. November bieten rund 20 Händler montags, dienstags, donnerstags und freitags ab 9 Uhr ihre Waren an.

Neben Obst, Gemüse und Kräutern, Blumen sowie frischem Brot und Backwaren aus dem Umland gibt es mediterrane Feinkost sowie Fleisch-, Wurst- und Fischspezialitäten. Auch Lederwaren, Schuhe, Bekleidung sowie Tischdecken sind im Sortiment. Vitamine gibt es an der Quark- und der Saftbar.

Gefeiert wird der Beginn der Markt-Hauptsaison am 10. März ab 12 Uhr mit einer kleinen Auftaktveranstaltung.

Der Wirtschaftshof als Veranstalter begrüßt die Kunden mit Frühlingsblumen und Musik. Und auch die "Havelkuh" traut sich wieder aus ihrem warmen Stall und besucht den Markt.

"Der beliebte Land- und Bauernmarkt könnte weiter wachsen", sagt Wirtschaftshof-Vorsitzende Gabriele Fliegel. Für Geflügel- und Käseprodukte sei noch Platz. Und da man ständig bestrebt ist, das Sortiment zu erweitern, sei der Wirtschaftshof für Neues immer offen.

Interessenten melden sich unter 333 65 91, info@wirtschaftshof-spandau.de.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.