Transparent, professionell und diskret: Auf die Angebote der MV Pfandleihhäuser ist immer Verlass

Wertgegenstände werden direkt gegen Bargeld getauscht.
 
Pfandleihhaus

Das MV Pfandleihhaus in Spandau war für Malermeister Josef K. die Lösung. Für den Weg in die Selbstständigkeit benötigte er einen Kredit, den er bei verschiedenen Banken aufgrund eines negativen Schufa-Eintrags nicht bekam.

Freunde haben ihn auf das MV Pfandleihhaus in der Carl-Schurz-Straße 48 aufmerksam gemacht. Neben elektronischen Geräten, wie Handys oder Notebooks, Gold- und Silberschmuck, sowie Uhren und Antiquitäten werden hier auch Pkws beliehen und das ohne Schufa- oder Bonitätsnachweis. Von den 5000 Euro, die Josef K. für seinen Wagen geliehen bekommen hat, konnte er die fehlenden Investitionen tätigen, um seinen eigenen Malerbetrieb zu eröffnen. Mittlerweile beschäftigt er mehrere Angestellte. Sein Auto hat er selbstverständlich wieder ausgelöst.

Josef K.s Geschichte zeigt die Vorteile der MV Pfandleihhäuser, die neben ihrer Spandauer Geschäftsstelle zwei weitere Filialen am Kottbusser Damm 76 und in der Hermannstraße 117 betreiben. Ihr Geschäft ist es nicht, die abgegebenen Wertgegenstände zur Versteigerung zu bringen. Im Gegenteil: Ihnen ist es wichtig, dass der Kunde seine privaten Schätze wiederbekommt. Und in 90 Prozent der Fälle holt der Kunde seinen Pfand in der viermonatigen Frist auch wieder ab. Das freut den Inhaber des Pfandleihhauses.

Alternative zur Bank

Die MV Pfandleihhäuser arbeiten transparent, professionell und diskret. Dabei sehen sie sich als gute Alternative zu Banken und Sparkassen, die Kurzkredite häufig aufgrund hoher Verwaltungskosten, geringer Kredithöhe und kurzer Laufzeiten nicht gewähren wollen. In diesem Fall kann sich jedermann schnell und unbürokratisch an die MV Pfandleihhäuser wenden, wo die persönlichen Wertgegenstände vor Ort von Experten geschätzt und direkt gegen Bargeld getauscht werden. Für die anfallenden Gebühren und Zinsen gelten gesetzliche Vorgaben. Sie richten sich jeweils nach dem geliehenen Betrag. Der Vorteil des Pfandleihsystems gegenüber einer Bank ist, dass auch Klein- und Kleinstkredite geliehen werden können. Gerade wenn sich am Monatsende der Kontostand gegen Null richtet, sind oft schon niedrige zweistellige Beträge eine große Erleichterung in der Haushaltskasse; insbesondere, wenn sie in den darauffolgenden Wochen schnell und unkompliziert zurückbezahlt werden können.

Jenny S. nutzt regelmäßig das Angebot der MV Pfandleihhäuser, wenn ihr in der letzten Woche des Monats das Geld ausgeht. Sei es um das Handyguthaben aufzuladen oder Lebensmittel zu kaufen, das Leihhaus hilft ihr auch schon mit Krediten zwischen 3 und 15 Euro aus. Dann kommt die junge Mutter mit ihrem Schmuck in die Leihhaus-Filiale in Spandau, um den Rest des Monats sorgenfrei überbrücken zu können. Natürlich sei es ihr beim ersten Mal schwer gefallen, die Familienerbstücke zu beleihen. Inzwischen habe sie jedoch die positive Erfahrung gemacht, dass sie ihre Wertsachen immer sofort wiederbekommt, sobald ihr Gehalt auf dem Konto eingegangen ist und sie Kredit und Gebühren bezahlen kann.

Diese Gebühren fallen bei den Kleinkrediten überraschend günstig aus. Für Kredite bis 3 Euro zahlt man monatlich 0,20 Euro an den Pfandleiher; leiht man sich 12 Euro, muss man lediglich 0,75 Euro im Monat zuzahlen. Auch bei höheren Krediten bleiben die Kosten übersichtlich. Bei 15 Euro Kredit kommt gerade einmal ein Euro auf Jenny S. zu. Die Gebühren staffeln sich in kleinen Schritten, sodass man bei 300 Euro Darlehen lediglich 6,50 Euro monatlich bezahlen muss. Die MV Pfandleihhäuser arbeiten auch in diesem Punkt übersichtlich und transparent. Jeder Kunde kann sich auf der Homepage des Leihhauses im Vorfeld mit Hilfe eines Pfandkredit-Rechners informieren, welche Gebühren für den geliehenen Betrag anfallen.

Jenny S. geht gerne zu ihrem MV Pfandleihhaus, da sie zufrieden mit dem Angebot ist und weiß, dass sie hier in Situationen finanzielle Hilfe bekommt, in denen eine Bank nicht einspringt. Sie hat sich zunächst im Leihhaus über Ablauf und Gebühren beraten lassen, um zu verstehen, wie das System Pfandleihe funktioniert. Service und Beratung vor Ort haben ihr das sichere Gefühl gegeben, dass der Leihvertrag eine verlässliche Option ist.

Auch das Ehepaar Margot und Heinz F. nutzen die Dienste des MV Pfandleihhauses, wenn auch zu ganz anderen Zwecken. Die beiden Rentner sind seit ihrem Übertritt in den Ruhestand gerne und viel auf Reisen. Die steigenden Einbruchsraten im Stadtgebiet haben ihre sorgenfreie Urlaubszeit jedoch in der Vergangenheit immer häufiger getrübt. "Was ist, wenn die Wohnung leergeräumt ist, sobald wir wieder nach hause kommen?" Damit das nicht passiert, bringt das Ehepaar F. seine Wertsachen und Schmuckstücke vor Abflug zum MV Pfandleihhaus, wo sie sicher verwahrt werden. Für Margot F. spielen diese geringen Mehrkosten keine Rolle, wenn sie dadurch die erholsame Zeit im Urlaub ohne Einschränkungen genießen kann. Nach der Reise können sich Heinz und Margot F. dann auch jedes Mal wieder darauf freuen, nach hause zu kommen und ihre Habseligkeiten bei ihrem Pfandleiher abzuholen.

Kundenumfragen (belegbar) zeigen die 100% Zufriedenheit der Kunden mit den MV Pfandleihhäusern.

Filiale in Spandau: Carl-Schurz-Straße 48, 13597 Berlin

Filiale in Kreuzberg: Kottbusser Damm 76, 10967 Berlin

Filiale in Neukölln: Hermannstraße 117, 12051 Berlin

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden