Quintett stahl acht Fahrräder

Staaken. In der Nacht zum 21. Januar nahm die Polizei fünf Männer fest, die zuvor mehrere Fahrräder gestohlen hatten. Einer Zivilstreife fiel gegen 0.30 Uhr ein Transporter mit Anhänger in der Südekumzeile auf. Fünf Männer stiegen aus, verschwanden im Innenhof eines Wohnblocks und kehrten mit einem Fahrrad zurück. Dann fuhren sie weiter zum Bahnhof Falkensee, wo sie mithilfe eines Bolzenschneiders die Schlösser mehrerer Fahrräder durchtrennten und ihre Beute aufluden. Bei der Rückfahrt nach Berlin stoppten die Beamten die Diebe kurz nach 2 Uhr am Brunsbütteler Damm und nahmen sie fest. Im Anhänger entdeckten die Polizisten achte Fahrräder und im Transporter den Bolzenschneider. Den Männern im Alter zwischen 23 und 41 Jahren wird nun besonders schwerer Diebstahl vorgeworfen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.