Autorin Angela Planert liest im Kulturzentrum

Staaken. Gemeinsam mit dem Verein "Kulturring Berlin" hat das Kulturzentrum "Gemischtes" am 15. Mai die Autorin Angela Planert zum Literaturtreff eingeladen. Besucher können der Schriftstellerin bei ihrer Lesung lauschen.

In ihrem Roman "¿Identität?" stellt Angela Planert die Frage, wer der Mann, den sie bei einem Aufenthalt in Kolumbien kennenlernt, wirklich ist. Eine berufliche Aufgabe hat sie nach Bogotá geführt. Mit dem Ehepaar Munoz, Angestellte der Firma, für die sie dort arbeitet, schließt sie schnell Freundschaft. Anders ist dies mit ihrem attraktiven Geschäftspartner Antonio Nicoljaro. Der scheint ihr aus dem Weg zu gehen.

Doch beim Besuch eines Basketball-Spiels lernt sie Antonio näher kennen und sieht in ihm die Liebe ihres Lebens. Doch mysteriöse Vorkommnisse bringen verblüffende Tatsachen ans Licht: Antonio Nicoljaro starb im Alter von fünf Jahren. Des Rätsels Lösung erfahren Besucher des Literaturtreffs.

Beginn im Kulturzentrum "Gemischtes", Sandstraße 41, ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.