Beschwerden online melden: Neuer Service des Ordnungsamtes

Spandau. Ab sofort können die Spandauer die neue berlinweite Internetplattform „Ordnungsamt-Online“ nutzen.



Über die Internetseite https://ordnungsamt.berlin.de/frontend/dynamic/#!start können jetzt alle Bürger Hinweise, Beschwerden und Missstände (z.B. illegale Ablagerung von Müll) direkt an das Ordnungsamt melden. Das Online-Portal bietet den Nutzern außerdem vorgefertigte Oberthemen zur Schilderung der Anliegen sowie die Möglichkeit, ein Bild des Missstandes hochzuladen.

Weiter besteht die Möglichkeit, Hinweise über das Bürgertelefon  902 79 30 00 sowie per E-Mail ordnungsamt@ba-spandau.berlin.de dem Ordnungsamt zu melden. Im Internet wird dann neben der Meldung auch der Bearbeitungsstand in Form eines Ampelsystems angezeigt. So können sich sowohl die Hinweisgeber als auch interessierte Bürger über den Bearbeitungsstatus informieren und erfahren, ob und wann der Missstand behoben wurde. Sollte das Ordnungsamt Spandau nicht zuständig sein, wird die Mitteilung zur weiteren Bearbeitung der zuständigen Behörde übermittelt.

Der Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnung, Stephan Machulik (SPD), erklärt dazu: "Zur Verbesserung der Sauberkeit und der öffentlichen Ordnung in unserem Bezirk sind wir auf die Mitwirkung der Bürger angewiesen. So wurde ein wichtiger Schritt in Richtung einer bürgerfreundlicheren Verwaltung getan.“

Es ist zu beachten, dass das Onlineportal nur für die reine Übermittlung von Hinweisen und Beschwerden genutzt werden kann. Für Auskünfte, Beratungen sowie für akute Verkehrsbehinderungen und Lärmbelästigungen sollte weiter das Bürgertelefon genutzt werden.

Auch die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung begrüßt die Einführung des Online-Portals. Bereits 2012 hatte die CDU-Fraktion angeregt, dass sich Spandau einer entsprechenden landesweiten Initiative anschließt. Doch das lehnte die Zählgemeinschaft aus SPD und Grünen im März 2013 ab. Dem damaligen „Maerker“ hatten sich nur die Bezirke Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Tempelhof-Schöneberg angeschlossen.

"Besser spät als nie“ kommentiert Arndt Meißner, Vorsitzender der CDU-Fraktion, die Bezirksamtsentscheidung. Meißner fordert weiter eine Ordnungsamts-App für Smartphones. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
6
Thomas Hengasch aus Spandau | 08.01.2016 | 12:49  
6
Thomas Hengasch aus Spandau | 08.01.2016 | 12:54  
Alexander Schultze aus Spandau | 08.01.2016 | 14:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.