Erzählsalon, Improtheater und Kochkunst

Die Weihnachtsgeschichte aus anderer Sicht bietet das Improvisationstheater "Die Spielunken" bei seinem Auftritt im Kulturzentrum. (Foto: DonFlo)

Staaken. Mit Erzählkunst, Improvisationstheater und "kulinarischen Weihnachtsalternativen" verkürzt das Kulturzentrum "Gemischtes", Sandstraße 41, für seine Besucher die Wartezeit bis Heiligabend.

So geht es beim Erzählsalon am Freitag, 6. Dezember, um 19 Uhr um die Vorweihnachtszeit im Wandel persönlicher Erinnerungen. Die Teilnehmer können darüber berichten, welche Erlebnisse, Gerüche, Stimmungen sich für sie damit verbinden. Die Zuhörer erfahren welche Rolle Nikolaus und Knecht Ruprecht, der Weihnachtsmann oder das Christkind spielten. Vielleicht erzählen Teilnehmer auch, welche Geschenke gebastelt oder ob gemeinsam in der Familie gebacken wurde. Teilnehmer an diesem kostenlosen Erzählsalon können gespannt auf sicher vielfältige Erinnerungen sein. Wer gerne selbst etwas dazu beitragen möchte, sollte sich bei Maria Romberg unter 0171-528 77 08 anmelden.

Bis zum 9. Dezember sollte man sich anmelden, wenn man an der Veranstaltung "Kultur und Kulinarisches - Weihnachtsalternativen" am Freitag, 13. Dezember, um 16 Uhr teilnehmen möchte: 31 56 26 23, veranstaltungen@gemischtes.net . In Kooperation mit der "Kulturraumküche" nimmt die Veranstaltungsreihe alle Aspekte des Genießens auf. Sie lässt den Genuss wörtlich wie sprichwörtlich durch Kopf und Magen gehen. Vier Teams mit jeweils maximal fünf Personen bereiten unterschiedliche Speisen vor.

Abgelaufene Lebensmittel

Verwendet werden dürfen grundsätzlich nur Lebensmittel, die aufgrund ihres Mindesthaltbarkeitsdatums trotz Genießbarkeit allzu häufig sinnlos weggeworfen werden. Andreas Habel aus der "Kulturraumküche" zeigt den Teilnehmern, was man daraus alles zur Weihnachtszeit machen kann. Dabei sein kostet vier, mit Berlin-Pass zwei Euro.

Um 19 Uhr beginnt dann am Freitag, 13. Dezember, ein weihnachtliches Intermezzo mit dem Improvisationstheater "Die Spielunken". Im ersten Teil gibt es die Weihnachtsgeschichte und andere Ereignisse mit biblischer Inspiration aus einer neuen Sicht. All das wird untermalt mit Live-Musik. Danach spielen die fünf Schauspielerinnen und ein Musiker ein Stück, dessen Thematik die Zuschauer vorgeben. Der Eintritt zum Improvisationstheater kostet acht, ermäßigt sechs Euro.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.