Himmlische Gedichte

Staaken. Die Kunstlandschaft Spandau fordert junge Spandauer auf, Erlebtes, Gedachtes oder Gefühltes in Form eines Gedichts niederzuschreiben. Ihre Werke sollten sie dann in einen der Briefkästen der Poesiewerkstatt etwa am Haus Jona, Schulstraße 3, oder am Geschwister-Scholl-Haus, Magistratsweg 95, einwerfen. Die Gedichte können auch per E-Mail an kontakt@kunstlandschaft-spandau.de geschickt werden. Die Texte sollen im Herbst in mit Helium gefüllten, bunten Luftballons in den Himmel steigen. Wer etwas Hilfe dabei braucht: Sozialarbeiter und Lehrer können kostenfrei eine Schreibwerkstatt anfordern und zwar per E-Mail an mail@kunstlandschaft-spandau.de. Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es auf http://asurl.de/ofz.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.