Sterne haben Magnetfelder

Staaken. In ihrem Vortrag "Die Magnetfelder junger Sterne" berichtet Dr. Swetlana Hubrig vom Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) am 4. April über Magnetfelder von Sternen. Erst im vergangenen Jahrzehnt hat man festgestellt, dass auch die jüngsten Sterne in unserem Universum diese Magnetfelder besitzen. Beginn ist um 19 Uhr in der Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte, Heerstraße 531. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt zwei Euro.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.