"Aktion Mensch" finanziert Staakener Angebot

Mütter und Kinder beim Projekt des Gemeinwesenvereins Heerstraße Nord in Staaken. (Foto: Limberg)

Staaken. Bis Ende Dezember läuft im Gemeinwesenverein Heerstraße Nord ein Projekt für Mütter und deren Kinder im Alter von null bis zwei Jahren.

Dienstags und freitags jeweils von 10 bis 14 Uhr trifft sich die Gruppe am Blasewitzer Ring 27. Die Teilnahme ist kostenlos, nur für das gemeinsame Mittagessen zahlen die Teilnehmerinnen einen Euro. Die Treffen beginnen mit einer Morgenrunde, in der Fingerspiele gemacht werden und Mitmachlieder Kinder und Mütter zum Bewegen einladen.

Anschließend werden die Kinder betreut, während die Mütter, immer für die Kinder erreichbar, sich zu einer Themenrunde zusammenfinden. In dieser Zeit wird über die kindliche Entwicklung, Ernährung, Kinderkrankheiten, Partnerschaft, berufliche Entwicklung und Erziehung diskutiert. Danach wird gemeinsam gekocht und gegessen. Zwischendurch bleibt immer wieder Zeit zum Unterhalten, Durchatmen, Wickeln, Kuscheln mit dem Kind, zum Lachen, Luft schnappen oder auch, um Kaffee zu trinken.

"Unserer Erfahrung nach genießen es die Mütter, dass sie während der Projektzeit Unterstützung in der Betreuung ihres Kindes bekommen, sich dort entspannen können, andere Mütter kennen lernen, sich austauschen können und viele Tipps und Anregungen erhalten", sagt Annette Limberg, eine der zwei Sozialpädagoginnen, die das Projekt leiten.

Der jetzige Kurs ist seit September 2012 bereits das fünfte Projekt dieser Art in Staaken. Finanziert wird das Projekt von der "Aktion Mensch". Wer noch teilnehmen möchte oder Fragen dazu hat, kann sich bei Annette Limberg unter 0178-580 75 62 melden.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.