Gelungener Kick für Kinder: Benefiz-Fußballspiel brachte 1000 Euro

Angelika Bier mit dem Scheck. (Foto: Bezirksamt)

Staaken. Beim Benefiz-Fußballspiel für die Jona-Stiftung Staaken kamen 1000 Euro zusammen. Das Geld fließt in Projekte für Kinder.

Das Benefiz-Fußballspiel am 4. Februar im Sportpark Staaken war für die Spandauer ein doppelter Erfolg. Der Berlin-Liga-Spitzenreiter SC Staaken siegte dabei nicht nur mit 3:1 über den Oberligisten Lichtenberg 47. Es kamen auch 1000 Euro für die Jona-Stiftung Staaken und ihre Projekte für Kinder zusammen. So floss das Eintrittsgeld in Höhe von zwei Euro pro Person komplett an die Stiftung.

Beide Mannschaften und weitere Spender wie die Senioren des SC Staaken stockten den Betrag noch einmal auf. Und so konnte die Leiterin des „Jona Haus“, Angelika Bier, jetzt die willkommene Spende entgegen nehmen. Sozialstadtrat Gerhard Hanke (CDU) bedankte sich bei allen Spendern und Helfern des Benefiz-Fußballspiels. Das Haus Jona ist ein ehemaliges Schulgebäude in Staaken, das im Herbst 2006 als ein offenes Haus für Kinder und Jugendliche eröffnet wurde und 365 Tage im Jahr tägliche Betreuung mit Mittagessen, Nachhilfe, Spielen und Gesprächen anbietet. Dazu gibt es viele spannende Projekte im Haus.

Und über das Jona’ Grundschulprojekt kooperiert das Haus Jona zudem mit vielen Grundschulen in Staaken und empfängt am Vormittag eine ganze Reihe von Grundschulklassen. uk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.