Tag der offenen Tür in Jona’s Haus

Berlin: Astrid Lindgren-Grundschule |

Staaken. Im Rahmen der 6. Berliner Stiftungswoche vom 14. bis 24. April lädt die Stiftung Jona zu zwei Veranstaltungen ein. Bei denen können sich Besucher über die Arbeit der Stiftung informieren.

Beim Tag der offenen Tür gibt es am 17. April von 12 bis 17 Uhr in Jona’s Haus an der Schulstraße 3 unter dem Motto "Das Leben begreifen" Informationen zur außerschulischen Bildung in der Einrichtung.

An 365 Tagen im Jahr ist Jona’s Haus Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche aus den sozialen Brennpunkten Spandaus. Vormittags erleben Grundschulklassen im Rahmen von "Jona’s Grundschulprojekt" außerschulischen, lehrplankonformen Projektunterricht. Nachmittags wird im Staakener Haus offene Kinder- und Jugendarbeit angeboten. Der Tag der offenen Tür ermöglicht Interessierten, die Arbeit im Haus zu erleben. Die Stifterin und Vorstandsvorsitzende Professorin Dr. Angelika Bier steht den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

"Jona’s Medientraining" wird als Projekt mit Tablets im Grundschulunterricht bei einer Veranstaltung am 21. April von 9.30 bis 11.30 Uhr in der Astrid Lindgren-Grundschule, Südekumzeile 5, vorgestellt. Der Einsatz von neuen Medien ermöglicht neue Lehr- und Lernerfahrungen. Um dieses Potenzial bereits in der Grundschule nutzen zu können, bietet "Jona’s Medientraining" Lehrern und Schülern praktische Hilfestellung im Unterricht bei der Nutzung von Tablets. Einen Einblick in das Projekt und Erläuterungen zum Konzept geben Professor Dr. Sebastian Schädler von der Evangelischen Hochschule Berlin sowie erfahrene Medienpädagogen und Lehrkräfte. Beide Veranstaltungen sind kostenlos.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.