Hatzipanagiotou mit Traumtor

Staaken. Der Berlin-Ligist schenkte seinem scheidenen Trainerteam Jörg Riedel und Karsten Wolff beim letzten Spiel vor eigener Kulisse einen souveränen
3:1 (0:0)-Sieg gegen SD Croatia. Und auch wenn es dabei für beide Mannschaften um nichts mehr ging, war von Sommerfußball nichts zu sehen. Der Führungstreffer gelang Athanasios Hatzipanagiotou in der 69. Spielminute. Der SCS-Angreifer zimmerte eine Flanke von Steffen Voigt unhaltbar in den Torwinkel. Zehn Minuten später erhöhte Lukas Kohlmann auf 2:0. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Croatia, sorgte Lukas Hesse mit dem Schlusspfiff für den Endstand.

In der kommenden Spielzeit werden die Blau-Weißen in Person von Jeffrey Seitz mit einem neuen Trainer an den Start gehen. Ob er ähnlich erfolgreich wie das Duo Riedel/Wolff sein wird, kann er frühestens ab 12.–14. August unter Beweis stellen.
Dann startet die Berlin-Liga in die neue Saison.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.