Mahlsdorf erneut zu stark für Staaken

Staaken. Eintracht Mahlsdorf bleibt für den SC Staaken in der Berlin-Liga ein rotes Tuch. Die 1:4-Heimniederlage am vergangenen Wochenende war bereits die neunte Schlappe in Folge gegen die Eintracht, die schon zur Pause nahezu uneinholbar mit 3:0 in Front lag. Besonders ärgerlich aus Sicht der Staakener war die Verletzung von Torwart Lucas Hesse, der in der 17. Minute gegen den Pfosten prallte und nicht mehr weiterspielen konnte. Zu diesem Zeitpunkt stand es noch 0:0. Immerhin: Nach der Pause waren die Staakener weitgehend ebenbürtig. Lukas Kohlmann traf zum 1:3 (61.).

Mit einem Heimspiel gegen den Köpenicker SC (Sonntag, 14 Uhr) setzt der SC Staaken die Saison fort.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.