SC Staaken: Niederlage in Unterzahl

Staaken. Zum Saisonstart der Berlin-Liga hat der Vorjahresneunte SC Staaken am vergangenen Sonntag eine bittere 0:1-Niederlage bei der Reserve des BFC Dynamo hinnehmen müssen. Eine knappe Niederlage, die aber letztlich verdient war. Dennoch musste man sich als Staakener ärgern: Acht Minuten bevor der BFC in Führung ging (70.), hatte Linksverteidiger Aksakal für eine Notbremse die Rote Karte gesehen. Und in der Offensive wurde der erkrankte Topstürmer Bahceci schmerzlichst vermisst.

Um beim Berliner SC am Sonntag (13 Uhr, Hubertussportplatz) etwas Zählbares mitzunehmen, muss dringend eine Leistungssteigerung her.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.