SC Staaken ohne Durchschlagskraft

Staaken. Die Erfolgsserie ist beendet. Nach der 1:3-Heimniederlage am vergangenen Sonntag gegen den SV Empor ist der SC Staaken in der Berlin-Liga auf den 8. Tabellenplatz abgerutscht. Staakens Trainer sprach von einer unglücklichen Niederlage, "weil wir im Abschluss

die Konsequenz vermissen ließen". Aber Top-Torjäger Bahceci bekam gegen die aufmerksame Empor-Deckung kaum einen Stich. Nach einer Stunde lag Staaken 0:2 zurück, ehe Schulz in der 69. Minute per Foulelfmeter den Anschlusstreffer erzielte. Danach erarbeiteten sich die Gastgeber jedoch keine nennenswerte Torchancen mehr, ehe Empor in der Nachspielzeit den Endstand herstellte.

Am kommenden Sonntag ist der SCS beim Köpenicker SC zu Gast. Spielbeginn: 12 Uhr, Wendenschloßstraße.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.