SC Staaken: Viel Druck im Gepäck

Staaken. Die 0:3-Niederlage beim Köpenicker SC offenbarte am Sonntag wieder einmal, warum Berlin-Ligist SC Staaken gegen den Abstieg kämpft: Die Defensive ist nicht gefestigt genug und in der Offensive mangelt es mitunter an der notwendigen Kaltschnäuzigkeit.

Sinnbildlich dafür war die erste Halbzeit, in der zunächst ein individueller Fehler zum Rückstand führte und danach zwei klare Torchancen zum Ausgleich vergeben wurden. So setzte es für Staaken die zweite Niederlage in Folge. Trainer Riedel weiß, dass die Staakener jetzt "mit Druck im Gepäck" zum Abstiegsduell nach Johannisthal fahren. Anpfiff ist am Sonntag um 14.30 Uhr am Segelfliegerdamm.


Fußball-Woche / SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.