Staakens Vorsprung schmilzt

Staaken. Nach der verdienten Heimniederlage gegen den 1. FC Wilmersdorf ist der Vorsprung des SC Staaken auf den ersten Abstiegsplatz auf zwei Punkte zusammengeschrumpft. "Wilmersdorf steht zurecht so weit oben in der Tabelle", sagte Staakens Trainer Jörg Riedel. Für die Gäste erzielte Gakpeto alle drei Treffer, bei Staaken verkürzte Schöwel in der 64. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2.

In der Schlussphase hätte es noch einmal spannend werden können, doch Bahceci scheiterte beim Stand von 1:3 mit einem Foulelfmeter an Gäste-Schlussmann Schmidt.

Der Kampf um den Klassenerhalt wird bereits am Sonnabend fortgesetzt. Um 17 Uhr gastiert Staaken beim SV Empor in Prenzlauer Berg (Cantianstraße).


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.