Sterabe BQG stellt Kitas und Schulen Spielzeug und Modelle zur Verfügung

Dieses Modell von einer mittelalterlichen Burg gehört zu denen, die von der Sterabe BQG ausgeliehen werden können. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: BQG Sterabe |

Weißensee. Welche Kitas aus dem Bezirk brauchen Holzspielzeug? Welche Grund- und Oberschulen haben Interesse an historischen Modellen für den Sach- oder den Geschichtsunterricht?

Bei der Sterabe Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG) können gemeinnützige Kindereinrichtungen fündig werden, die sich mit qualitativ hochwertigem und pädagogisch wertvollem Holzspielzeug ausstatten möchten. „Wir haben in unserem Fundus jede Menge davon“, sagt Lutz Bojahr, Geschäftsführer der Sterabe BQG. Abzugeben sind zum Beispiel Kasperletheater, Puppenhäuser, Steckspiele, Holzautos, Murmelbahnen, Legespiele, Puzzle und Holzmodellbausätze. All diese Sachen sind in den zurückliegenden Jahren von Teilnehmern aus geförderten Beschäftigungsmaßnahmen angefertigt worden.

Die BQG ist seit mehr als einem Vierteljahrhundert Träger von Beschäftigungsmaßnahmen. Anfangs waren es Mitarbeiter des VEB Stern Radio Berlin, die in dieser gemeinnützigen Trägergesellschaft auf andere berufliche Tätigkeiten vorbereitet wurden. Im Laufe der Jahre entwickelte sich aus der Sterabe BQG aber ein Beschäftigungsträger für unterschiedliche Projekte. Und in einem davon wird Spielzeug für Kindereinrichtungen hergestellt.

Immer wieder wurden und werden diese Spielzeuge Kitas aus der Region zur Verfügung gestellt. Aber dem Beschäftigungsträger fehlen schlicht Zeit und Personal, um einfach mal alle Kindereinrichtungen im gesamten Bezirk Pankow anzusprechen. Deshalb versucht es Lutz Bojahr mit diesem Aufruf in der Berliner Woche: „Kitas, Kinderläden und andere gemeinnützige Kindereinrichtungen, die Interesse an Holzspielzeug haben, können sich einfach bei uns melden – entweder telefonisch unter  925 29 63 oder werktags direkt in der Liebermannstraße 75 in Weißensee.“

Gleiches gilt auch für Schulen, die Interesse haben, Modelle auszuleihen. Im Laufe der Jahre fertigten die Teilnehmer von Beschäftigungsprojekte Modelle vom Leben in fast allen Zeitepochen an. Die Bandbreite reicht von Höhlenmodellen der Steinzeit über eine Wikinger-Flotte, Troja, dem Bau der Pyramiden, das Mittelalter bis zum alten Berlin. Weiterhin gibt es Modelle von Werkzeugen und Waffen, die in der jeweiligen Epoche verwendet wurden. Mit diesen Modellen kann Geschichte anschaulich vermittelt werden. Lehrer können sich unter den oben genannten Kontakten bei Lutz Bojahr melden. Und wem das Ausleihen zu aufwendig ist, der kann gern einen Termin für das kommende Schuljahr vereinbaren und mit der Klasse die Modelle direkt in den Sterabe-Räumen besichtigen. BW

Weitere Informationen zur Sterabe BQG gibt es auf www.sterabe.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.