Berlin, mein Rad und ich: Schreiben, fotografieren, Videos machen und gewinnen

Berlin. Der Drahtesel wurde kürzlich 200 Jahre alt. Das allein reicht eigentlich schon, ihm große Aufmerksamkeit zu widmen. Damit nicht genug, plant die Politik in Berlin viel, um die Stadt fahrradfreundlicher zu gestalten. Gute Gründe also, unsere 17.000 Leserreporter auf das Thema anzusetzen. Es geht fast alles!Sie grübeln, was Sie tun können?...

Nachrichten für Nikolassee

Staaken. Mit den Fußballern des SC Staaken schaffte Jeffrey Seitz in seinem ersten Jahr als Trainer der 1. Mannschaft die Meisterschaft in der Berlin-Liga und damit...

Absage an Videoüberwachung

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | vor 13 Stunden, 44 Minuten | 6 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Videokameras an Fahrradabstellplätzen, Bahnhöfen oder öffentlichen Plätzen und Gebäuden wird es in Steglitz-Zehlendorf erst einmal nicht geben. CDU und AfD sind mit ihrem Antrag gescheitert, Kriminalitätsschwerpunkte im Bezirk identifizieren und diese per Videokameras überwachen zu lassen. Auf diese Weise sollte die Sicherheit der Bürger erhöht werden. Der Antrag erhielt keine Mehrheit in der Sitzung der...

Pläne zum Fubic liegen aus

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 28.06.2017 | 16 mal gelesen

Lichterfelde. Auf dem Gelände des ehemaligen US-Hospitals in der Fabeckstraße soll ein Technologie- und Gründungszentrum – das FUBIC – entstehen. Hierfür liegt jetzt der Bebauungsplanentwurf öffentlich aus. Bis zum 19. Juli haben Bürger die Möglichkeit, sich an der Planung zu beteiligen und während der Auslegungsfrist ihre Stellungnahmen und Einwendungen abzugeben. Der Planentwurf liegt im Stadtplanungsamt, Rathaus...

Mit dem Bus zum Strandbad

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 21.07.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Strandbad Wannsee | Nikolassee. In den Sommerferien fährt die Buslinie 312 wieder ab S-Bahnhof Nikolassee zum Strandbad Wannsee. Bis zum 3. September verkehrt die Linie täglich zwischen 9 und 20 Uhr im Zehn-Minutentakt, bis 19. August sogar bis 21 Uhr. Sonn- und feiertags gilt bis 10 Uhr ein 20-Minuten-Takt. Mehr Informationen auf www.bvg.de. uma

VÖBB mit digitalem Filmangebot für Bibliotheksnutzer

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | vor 3 Tagen | 45 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Ab sofort gibt es ein neues digitales Film-Angebot in den Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB). Mit dem neuen Portal „Filmfriend“ bietet der VÖBB das erste Video-On-Demand-Filmportal speziell für Bibliotheken. „Filmfriend“ wurde gemeinsam vom Projekt „Digitale Welten“ des VÖBB und der filmwerte GmbH Babelsberg entwickelt. Das Portal bietet über 500 Spielfilme, Dokumentationen, Serien und Kinderfilme...

Veranstaltungen jetzt eintragen

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | vor 3 Tagen | 9 mal gelesen

Berlin. Eine erste Übersicht der Veranstaltungen während der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements vom 8. bis 17. September gibt es jetzt auf www.engagement-macht-stark.de. Wer sich in den dortigen Engagementkalender einträgt, macht nicht nur auf seine Veranstaltung aufmerksam, sondern wird mit einem kostenlosen, digitalen Jahresabonnement der Zeitschrift „enorm – Zukunft fängt bei Dir an“ belohnt. hh

  • Ein junges Geschwisterpaar aus Syrien fand nach der Unterbringung in einem Flüchtlingsheim bei
    von Kummer-Nummer | Mahlsdorf | vor 3 Tagen
  • Berlin. Gemeinnützige Vereine und Organisationen in Berlin benötigen meist auch Büromöbel. Auf der
    von Helmut Herold | Mitte | vor 3 Tagen
1 Bild

Design „made in Germany“: Neue Koinor-Produktlinie rundet das porta-Sortiment ab

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | vor 3 Tagen

Potsdam: porta | Kennen Sie Koinor? Falls nicht, wird es höchste Zeit, der Abteilung Polster von porta in Potsdam-Drewitz einen Besuch abzustatten. Deren Leiter Stefan Schult kennt die Vorzüge von Koinor-Produkten und empfiehlt einen Blick auf die neuen Modelle im Sortiment: „Die vielfach ausgezeichnete Firma Koinor steht seit 60 Jahren für Qualität und Design made in Germany. Genau das spiegelt sich auch in den Epos-3-Modellen wider, die auf...

  • Berlin. Craft Beer ist aus der Gerstensaftgemeinde kaum noch wegzudenken. Wer sich bislang noch
    von Manuela Frey | Charlottenburg | am 17.07.2017
  • Dass die E-Zigarette kein Nischenprodukt mehr ist, wird schnell klar, wenn man sich in Berlin
    von INVENTORUM - Sei sozial kauf lokal | Mitte | am 12.07.2017 | 2 Bilder
3 Bilder

Karten für Sommerkonzertreihe im Botanischen Garten gewinnen 1

Manuela Frey
Manuela Frey | Dahlem | vor 3 Tagen | 428 mal gelesen

Berlin: Botanischer Garten Berlin | Lichterfelde. Musik im Grünen: Die beliebte Sommerkonzertreihe im Botanischen Garten findet noch bis 25. August 2017 statt. In einmaliger Atmosphäre werden dem Publikum besondere Klangerlebnisse geboten. Ob Klassik oder Jazz, Rock oder Soul, Reggae oder Chorgesang, Swing oder Salsa, Tango oder Flamenco – ein breitgefächertes musikalisches Repertoire verschiedener Künstler sorgt für ein abwechslungsreiches Programm und...

1 Bild

Trainer der Saison kommt aus Staaken: Jeffrey Seitz zum besten Coach gewählt

Thomas Frey
Thomas Frey | Staaken | vor 4 Tagen | 90 mal gelesen

Staaken. Mit den Fußballern des SC Staaken schaffte Jeffrey Seitz in seinem ersten Jahr als Trainer der 1. Mannschaft die Meisterschaft in der Berlin-Liga und damit den Austieg in die Oberliga.Dieser Erfolg brachte ihn auch selbst auf Platz eins. Denn der 32-Jährige wurde zum Berliner Amateurtrainer der Saison 2016/17 gekürt.Die Wahl, organisiert von der Fußball-Woche und dem Berliner Fußball-Verband (BFV) zusammen mit der...

Straßenfest mit Mitsingkonzert

Georg Wolf
Georg Wolf | Nikolassee | am 26.06.2017 | 41 mal gelesen

Berlin: Nachbarschaftsfest | Nikolassee. Der Komponist Klaus Wüsthoff (94) lädt zu einem Mitsingkonzert am Sonnabend, 1. Juli, im Rahmen des Nachbarschaftsfestes in der Von-Luck-Straße ein. Unter dem Motto „Kennen Sie eigentlich Ihre(n) Nachbarn?“ soll von 15 bis 18 Uhr gemeinsam gesungen werden. Gespielt werden deutsche Schlager aus den 1920er- bis 1950er-Jahren, die Klaus Wüsthoff (Klavier und Gesang), Hanno Di Rosa (Gitarre) und Peter Rudolph...

Bundespolizei sucht Zeugen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 30.06.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Nikolassee | Nikolassee. Unbekannte brachen am Donnerstag, 29. Juni gegen drei Uhr in der Früh einen Fahrkartenautomaten auf dem S-Bahnhof Nikolassee auf. Nach der Tat flohen sie unerkannt. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern machen können. Wer etwas gesehen hat, kann sich unter  297 77 90 und 0800/688 80 00 oder bei jeder Polizeidienststelle melden. uma

vor 2 Tagen | 32 mal gelesen

Wannsee, was bist du schön! Völlig unerwartet wurden wir eingeladen auf eine Tour über den Rentnerweg bis zur Glienicker...

vor 2 Tagen | 31 mal gelesen

Unterwegs mit der Rikscha am Havelstrand  Seit dem 1. Januar 2013 arbeitet die DiakonieschwesterIndra Wiesinger im...

vor 3 Tagen

Kennen Sie Koinor? Falls nicht, wird es höchste Zeit, der Abteilung Polster von porta in Potsdam-Drewitz einen Besuch...

vor 2 Stunden, 36 Minuten | 28 mal gelesen

Na, was schaut denn da so keck aus dem Käfig. Es ist Eichhörnchen Fridolin ohne kräftigen, buschigen Schwanz von fast 20...

vor 13 Stunden, 44 Minuten | 33 mal gelesen

Zehlendorf. Die Bezirksverordnetenversammlung ist sich einig: Der Platz vor dem U-Bahnhof Onkel Toms Hütte an der...

vor 21 Stunden, 44 Minuten | 10 mal gelesen

Bei strahlendem Sonnenschein feierten über 220 Gäste das 40-jährige Jubiläum des WEG DER MITTE. Unter den Gästen waren...