BVV unterstützt Fichtenberg-Gymnasium

Berlin: Fichtenberg-Oberschule |

Steglitz. Die Schulleitung des Fichtenberg-Gymnasium will detaillierte Aussagen zum Stand über den Gesamtsanierungsbedarf der Oberschule in der Rothenburgstraße.

Die Bezirksverordnetenversammlung hat sich die Forderung zu eigen gemacht. Sie hat in einem Beschluss das Bezirksamt aufgefordert, dem Schulleiter im Bau- und Schulamt Akteneinsicht zu gewähren. Insbesondere soll Einsicht in die jeweils abgelieferten Arbeitsergebnisse der Architektin gewährt werden. Weil das Bezirksamt Auftraggeber ist, wird die Schulleitung bislang nicht über Arbeitsergebnisse informiert. Mithilfe der Akteneinsicht möchte die Schulleitung Aussagen zur Barrierefreiheit, Farbgebung und Beleuchtung von einem Architekten des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverband Berlin (ABSV) überprüfen lassen. Eine Besonderheit des Gymnasiums ist unter anderem die Integration von blinden und sehbehinderten Schülern. KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.